Perspektive | Würfel und Kugel Ausarbeitung

Verschollener Würfel und Kugel.

Mit dieser Perspektive von Würfel und Kugel kommt der zweite Teil eines verschollenen Projekts raus ? Das findet man alles, wenn man seinen Schreibtisch aufräumt. Hier geht es um die Ausarbeitung der zwei Gegenstände; praktisch deren Innenleben. Hier ist das Video =)

Würfel und Kugel brauchen eine Perspektive!

Im ersten Teil „Perspektive Fluchtpunkte Würfel“ ging es um die einfache Darstellung des Körpers in unterschiedlichen Ansichten. Ob nun eins, zwei oder drei Fluchtpunkte benötigt werden, muss man zu Begin festlegen. Auch auf welcher Position man sich selbst befindet. Guckt man auf den Würfel drauf oder steht man davor und guckt nach oben wie bei einem Haus.

Bei diesem Würfel liegt unsere Augenhöhe über dem Objekt. Also gucken wir darauf. Ich habe drei Fluchtpunkte eingezeichnet. Rechts, Links und einen in der Höhe. (Wenn du dich vor einen Tisch stellst und dann nach unten guckst, siehst du das er sich nach unten verjüngt) Durch den äußeren Kasten haben wir nun die Möglichkeit in das Objekt zu zeichnen, es sozusagen auszuhöhlen und das unter voller Berücksichtigung der Perspektive.

Würfel
Würfel im Ausbau

Bei der Kugel ist genau das Gleiche möglich. Allerdings nur mit dem Rahmen, der auch hier eingezeichnet wird. Auf diese Weise können wir sämtliche Arbeiten im Kasten machen, obwohl wir eigentlich ein rundes Objekt bearbeiten. Es ohne die Hilfslinien zu versuchen, wäre ziemlich schwierig, da man keinen Anhaltspunkt darüber hat, wo man mit welcher Linie ansetzen soll. Schaut euch dazu am besten das Video an. Dort versteht man es besser. ?

Kugel
Kugel im Ausbau

Anhand von Würfel und Kugel habe ich nun das Schema gezeigt. Diese Hilfestellung kann man natürlich auf viele Projekte anwenden. Wie zum Beispiel auch hier bei diesem komplexen Haus.

Haus gezeichnet
Haus 02 im Detail

Das ist komplett mit dem Würfelprinzip entstanden und hat wirklich Spaß gemacht. Hier geht es zum Beitrag und hier direkt zum Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*